Spenden

einmalig    regelmäßig

Zum Weltflüchtlingstag: arche noVa steht ein für mehr Menschlichkeit

18. Juni 2021 - Deutschland
Ein aktueller UN-Bericht zeigt: Noch nie befanden sich so viele Menschen weltweit auf der Flucht. Anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni appelliert arche noVa für mehr Mitmenschlichkeit und Solidarität mit geflüchteten Menschen.

Der 20. Juni ist internationaler Weltflüchtlingstag. Der Tag macht aufmerksam auf die Situation von Geflüchteten auf der gesamten Welt. Diese war noch nie so schlecht wie jetzt. Laut einem aktuellen Bericht des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) befinden sich derzeit 82,4 Millionen Menschen erzwungenermaßen auf der Flucht; so viele wie noch nie. Mit 42 Prozent sind beinahe die Hälfte der Vertriebenen Mädchen und Jungen unter 18 Jahren. Viele von ihnen haben kaum die Chance auf ein kindgerechtes Leben und leiden unter traumatischen Erlebnissen.

arche noVa setzt sich für eine Welt ohne Not ein, in der Menschen selbstbestimmt und in Würde leben können. Soziale, wirtschaftliche und politische Menschenrechte sind für uns unverhandelbar. Anlässlich des Weltfüchtlingstages appelliert arche noVa deshalb an die Politik, gerade in Zeiten der Corona-Pandemie die Bedürfnisse von Geflüchteten nicht zu vergessen und öffentlich für mehr Mitmenschlichkeit und Solidarität einzutreten.

Teilen: