Spenden

Ich möchte einmalig spenden, wo es am nötigsten ist:

Transparenz und Kontrolle

Titelbild - Transparenz und Kontrolle

Externe Kontrolle

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI)

arche noVa trägt seit 1993 durchgängig das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Das DZI unterzieht soziale, insbesondere humanitärkaritative Organisationen einer ausführlichen Überprüfung ihres Geschäftsgebarens. Für die Zuerkennung des Siegels ist eine nachprüfbare, sparsame und satzungsgemäße Verwendung der Mittel und eine eindeutig nachvollziehbare Rechnungslegung Grundvoraussetzung.

Für die Finanzierung, Planung, Durchführung und Kontrolle der gemeinnützigen Aktivitäten ist ein entsprechender Werbe- und Verwaltungsaufwand unerlässlich, sollte aber so gering wie möglich sein. Dabei gibt es folgende Abstufungen: 20-35 % (vertretbar), 10-20 % (angemessen), 0-10 % (niedrig). Im Jahr 2015 weist arche noVa einen Anteil an Werbe- und Verwaltungsausgaben in Bezug auf die Gesamtausgaben von 3,93 % auf und verpflichtet sich somit zu höchster Sparsamkeit.

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Auf Initiative von Transparency Deutschland e. V. haben zahlreiche Akteure aus der Zivilgesellschaft und Wissenschaft zehn grundlegende Punkte definiert, die jede zivilgesellschaftliche Organisation der Öffentlichkeit zugänglich machen sollte. arche noVa beteiligt sich an dieser Initiative und hat sich dem Transparenz-Standard des Aktionsbündnisses verpflichtet.

Prüfung durch externen Wirtschaftsprüfer

In Zusammenarbeit mit einem Steuerberater erstellt arche noVa seinen Jahresabschluss. Die Angaben werden regelmäßig von einer renommierten externen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüft.

Externe Audits und Evaluierungen

Unsere Projekte werden darüber hinaus durch Audits und Evaluierungen geprüft, die von den Geldgebern unabhängig beauftragt werden.

Interne Kontrolle

Kontrolle der Geschäftsführung

arche noVa ist ein eingetragener, gemeinnütziger und mildtätiger Verein. Der ehrenamtliche Vorstand kontrolliert die Geschäftsführung. Die Wahl des Vorstandes findet satzungsgemäß alle drei Jahre durch die Mitgliederversammlung statt. Der Vorstand wir durch die Mitgliederversammlung entlastet und trifft sich regelmäßig mehrmals im Jahr.

Revisionskommision

Die Revisionskommission hat zu jeder Zeit Einblick in alle Unterlagen der Organisation. Sie wird von der Mitgliederversammlung aller drei Jahre gewählt. Sie kontrolliert die Einhaltung der finanzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der Einhaltung der Vorschriften über die ordnungsgemäße Buchführung oder der Vorschriften über die Verwendung von Fördermitteln. Sie prüft die Jahresabrechnung des Vorstands und nimmt zu seiner Entlassung Stellung. Zudem kontrolliert sie die Umsetzung der Beschlüsse, die die Tätigkeit des Vereins betreffen. Die Revisionskommission hat der Mitgliederversammlung über die Ergebnisse zu berichten.

arche noVa Geschäftsbericht 2015

Qualität und Standards

arche noVa verpflichtet sich in seiner Arbeit zur Einhaltung folgender nationaler und internationaler Codes und Standards:

Code of Conduct

Verhaltenskodex für die internationale Bewegung des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes sowie nichtstaatlicher Hilfswerke in der Katastrophenhilfe.

The Code of Conduct for the International Red Cross and Red Crescent Movement and Non-Governmental Organisations (NGOs) in Disaster Relief

Sphere – Humanitäre Charta und Mindeststandards in der humanitären Hilfe (Sphere-Handbuch 2011)

Das Sphere-Projekt wurde 1997 von einer Bandbreite an Humanitären Hilfsorganisationen weltweit mit dem Ziel initiiert, allgemein gültige Standards in zentralen Bereichen der Humanitären Hilfe zu entwickeln. Ziel des Sphere-Handbuchs ist die Verbesserung der Qualität der Humanitären Hilfe in Katastrophen- und Konfliktsituationen sowie die Verbesserung der Rechenschaftslegung der humanitären Akteure gegenüber den Begünstigten von Hilfsmaßnahmen, Geldgebern und der Öffentlichkeit.

Sphere - Humanitäre Charta und Mindesstandards in der humanitären Hilfe

VENRO Kodizes

VENRO ist der Dachverband der entwicklungspolitischen und humanitären Nichtregierungsorganisationen (NRO) in Deutschland. Der Verband wurde im Jahr 1995 gegründet, ihm gehören rund 120 Organisationen an. Die NRO kommen aus der privaten und kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit, der Humanitären Hilfe sowie der entwicklungspolitischen Bildungs-, Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit.

VENRO Verhaltenskodex Transparenz, Organisationsführung und Kontrolle

VENRO Kodex zu Kinderrechten

VENRO Kodex für entwicklungsbezogene Öffentlichkeitsarbeit

World Humanitarian Summit 2016 - Compact for Young People in Humanitarian Action

Compact for Young People in Humanitarian Action

Cluster

arche noVa ist Mitglied des Wash-Cluster und weiterer relevanter Cluster und verpflichtet sich auf die für jedes Land individuell festegelegten Standards. Im Zuge der humanitären Reform haben internationale Organisationen im Jahr 2005 den so genannten Cluster-Ansatz eingeführt, um ihre Arbeit in den verschiedenen humanitären Sektoren besser zu koordinieren.