Spenden

Ich möchte einmalig spenden, wo es am nötigsten ist:

Sechs neue Schulen zum Schuljahrsbeginn fertig

9. August 2018 - Myanmar
Bald ist es wieder soweit. In wenigen Tagen beginnt in Sachsen und anderen Bundesländern die Schule. Anderswo auf der Welt haben Kinder dagegen keine so guten Lernbedingungen. So auch im Shan Staat, Myanmar. Mit dem Bau von sechs neuen Schulen hat arche noVa rechtzeitig zum Schuljahresbeginn in unserem Projektgebiet für eine Verbesserung der Situation gesorgt, von der 490 Kinder profitieren.

Schuleinweihung mit großer Feier

In Lashio, im nördlichen Shan-Staat fand vor wenigen Wochen, stellvertretend für fünf weitere Schulen, eine Eröffnungsfeier statt. Zur Veranstaltung waren Abgeordnete der Staats- und Gemeindeverwaltung anwesend. Ihr Kommen unterstrich, wie wichtig das Thema Bildung für alle Beteiligten ist.  

arche noVa baute an insgesamt sechs Schulstandorten ein Komplettpaket. Es umfasst neben dem eigentlichen Schulhaus Sanitäranlagen, Trinkwasserfilteranlagen, Spielplätze, Schulzäune, Unterkünfte für Lehrerinnen und Lehrer und Mülldeponien. Außerdem wurden Möbel und Schreibwaren an die Schulgemeinschaften übergeben. Dank der Bemühungen des Teams, des externen Ingenieurberaters und der drei beauftragten Bauunternehmen ging die Bauphase reibungslos vonstatten und „das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend“, formuliert es unser lokales Team bescheiden.

Die im Shan-Staat entstandenen sechs Schulen sind sogenannte Basic Education Primary Schools. Sie umfassen die Vorschule und die ersten fünf Klassenstufen. 490 Schülerinnen und Schüler werden hier ab sofort unterrichtet. Außerdem erhielten sie im Zuge des Projektes Hygieneschulungen.

Großer Aufbaubedarf in der Region

Der Schulbau ist ein wichtiger Schritt zur Rehabilitierung der Infrastruktur in unserem Projektgebiet. Vielerorts herrscht hier ein enormer Aufbaubedarf. Für notwendige Investitionen fehlt jedoch das Geld. Außerdem leidet die Region immer noch unter den Folgen der militärischen Auseinandersetzungen vor Ort. Der enorme Renovierungsstau betrifft nicht zuletzt die Schulen. In einigen Ortschaften werden die Kinder nur in Behelfsgebäuden unterrichtet. Das galt auch für die sechs Schulstandorte, die arche noVa neu gebaut hat.

Schulen sind ein wichtiger Baustein in unserem Projekt im Shan State. Welche Investitionen in die Infrastruktur arche noVa in der krisengeschüttelten Region noch vorantreibt, lesen Sie in unserer Projektbeschreibung.

Teilen: