Spenden

einmalig    regelmäßig

Hartkorn - Unternehmspartnerschaft mit Würze

24. März 2021 - Deutschland
Die Firma Hartkorn Gewürzmühle ist schon seit 2015 ein WasserSpender-Unternehmen, d.h. arche noVa erhält jedes Jahr eine verlässliche Unterstützung in Form einer Spende.

Möglich wird das indem Hartkorn jeweils im Advent seine Red-Cap-Aktion startet. Eine besondere Edition an Gewürzdöschen – die mit der roten Kappe! – werden zu dieser Zeit mit Spendenanteil verkauft. Auch im vergangenen Jahr standen allerlei „Rotkäppchen“ in den Supermarktregalen und die Konsumenten haben mit doppelt gutem Gewissen zugegriffen. Hartkorn hat den Spendenanteil wieder großzügig aufgerundet und so freut sich arche noVa über 15.000 Euro für unsere humanitäre Arbeit.

Red-Cap-Spende 2020/21 unterstützt Somalia

Das Unternehmen widmet seine Spende dieses Jahr unseren WASH- und Corona- Maßnahmen in Somalia [mehr dazu auf der Projektseite]. In diesem Projekt erhalten Binnenvertriebene, Aufnahmegemeinschaften und Gesundheitspersonal Hilfe. Rund 6.000 Haushalte profitieren in direkter Weise. Arche noVa baute u.a. 22 geschlechtsspezifische und behindertengerechte Latrinenblöcke in vier Gesundheits- und Ernährungszentren im Distrikt Jowhar (Middle Shabelle Region). Für viele Menschen ist es das erste Mal, dass sie eine abschließbare Toilette nutzen können, so auch für die 60-jährige Fadumo Yalahow Afyare aus dem Dorf Khalafow. Seit sie denken kann, verrichtet Fadumo ihre Notdurft in der Natur, dies war stets verbunden mit Peinlichkeiten; Gefahren durch Übergriffe von Männern und Attacken von wilden Tieren.

Fadumo: „Seit diese schönen und modernen Latrinen neben meinem Haus gebaut wurden, haben wir eine Sorge weniger. Besonders für alte Frauen wie mich, ist das eine große Erleichterung.“

Spezielle Corona-Aktivitäten

Zu den Projektaktivtäten gehörte auch der Kauf von 32 Handwaschanlagen, die fortan in acht Gesundheitszentren, in informellen Camps für Binnenvertriebene und auf Gemeindeplätzen zum Einsatz kommen. Zusammen mit der Verteilung von Seifen stellt diese einfache und kostengünstige Aktivität eine effektive Maßnahme zur Verbesserung der Hygiene dar. arche noVa verteilte überdies an die Mitarbeitenden der acht Gesundheitszentren persönliche Schutzausrüstungs-Sets. Die Sets umfassen Handschuhe, Masken, Handdesinfektionsmittel, Seife und Schutzanzüge. Damit wurde präventiv darauf reagiert, dass 80 Prozent der Gesundheitszentren vollkommen unzureichend ausgestattet sind, um mit den Anforderungen einer pandemischen Lage umgehen zu können.

DANKESCHÖN

Wir freuen uns, mit dem sympathischen mittelständischen Unternehmen Hartkorn solch einen zuverlässigen Partner an unserer Seite zu wissen. Dafür gibt es von arche noVa das WasserSpender-Siegel 2021 und ein dickes DANKESCHÖN!

Teilen: