Workshop zur Katastrophenvorsorge in Tschechien
Foto: arche noVa

Tschechische Republik: Hochwasservorsorge entlang der Elbe

Spenden

Ich möchte einmalig spenden, wo es am nötigsten ist:
Im Sommer 2013 traten die Elbe und ihre Nebenflüsse über die Ufer. Auch in Nordböhmen waren die Menschen beim letzten großen Elbehochwasser von den Fluten betroffen. Die Zerstörungen waren enorm, viele konnten ihr Hab und Gut nicht mehr retten. arche noVa leistete in Deutschland und Tschechien Nothilfe. Nun bereiten wir mit unserer tschechischen Partnerorganisation – dem Dobrovolnické Centrum in Ústí nad Labem – gemeinnützige Einrichtungen auf zukünftige Hochwasser vor.
Tschechische Republik
Simple World Map - Author: Al MacDonald Editor: Fritz Lekschas License: CC BY-SA 3.0 ID: ISO 3166-1 or "_[a-zA-Z]" if an ISO code is not available
Weitere Themen

Die Erinnerung an überflutete Straßen und vollgelaufenen Keller gerät schnell in Vergessenheit. Selbst ehemalige Betroffene unterschätzen oft die Wahrscheinlichkeit erneuter Hochwasser. Als Hilfsorganisation denken wir von der Nothilfe über den Wiederaufbau bis zur Katastrophenvorsorge.

Nach dem letzten Hochwasser unterstützte arche noVa elf gemeinnützige Einrichtungen in der Tschechien beim Wiederaufbau. Damit aber in Zukunft die Schäden geringer ausfallen und die Menschen bei einem neuen Hochwasser gut vorbereitet handeln können, helfen wir Vereinen, eigene Katastrophenvorsorgepläne zu erstellen.

 

 

Unser Handbuch "Katastrophenmanagement im Verein" haben wir dafür ins Tschechische übersetzt und an die tschechischen Gegebenheiten angepasst. Es nimmt Interessierte Schritt für Schritt an die Hand. Ausgehend von einer Gefahrenanalyse entsteht ein individueller Vorsorgeplan. So gerüstet kann jeder Paniksituationen vorbeugen, im Notfall organisiert reagieren und sich im Rahmen der eigenen Möglichkeiten selbst helfen.

Außerdem bilden wir tschechische Trainerinnen und Trainer aus, die in der Lage sind, für Vereine und andere gemeinnützige Einrichtungen Seminare zur Katastrophenvorsorge durchzuführen. Durch Konferenzen und Netzwerktreffen stellen wir sicher, dass die Ideen und Maßnahmen zur Hochwasservorsorge tschechienweit Gehör finden und sich die verschiedenen Akteure im Hochwasserschutz miteinander vernetzen können.

 

Projektsteckbrief

Zielgruppe

Vom Hochwasser betroffene Vereine und Privatpersonen

Projektziel

Stärkung und Organisation der Selbsthilfekräfte gemeinnütziger tschechischer Einrichtungen

 

Aktivitäten
  • Übersetzung des Handbuches Katastrophenvorsorge ins Tschechische
  • Ausbildung von Trainerinnen und Trainern für Vorsorgeworkshops
  • Durchführung von Workshops zur Vorsorgeplanerstellung
  • Konferenzen und Vernetzungstreffen
  • Austausch deutsch-tschechischen Erfahrungswissens in der Katastrophenvorsorge

Finanzvolumen
30.600€
Projektlaufzeit
März 2017 bis Dezember 2018
Kooperationspartner

Dobrovolnické Centrum, Ústí nad Labem

Förderer

Aktion Deutschland Hilft (ADH)

AnsprechpartnerIn
Margret Thieme
Margret Thieme
Abteilung
Kommunikation
Funktion
Pressereferentin
Standort
Dresden
Telefon
0351 481984-16
E-Mail
margret.thieme [at] arche-nova.org

Teilen: