Titelbild - Fortbildung

Fortbildungen

Spenden

einmalig    regelmäßig
Zielgruppe
LehrerInnen

Fortbildungen für Referendar*innen

Einführungsveranstaltung zu BNE und Globales Lernen
(Online oder vor Ort)

Das Fortbildungsangebot richtet sich an angehende Lehrer*innen im Referendariat. Ziel der Fortbildung ist, dass die Teilnehmenden das Konzept Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE), begleitende Materialien, wie den Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung und die zahlreichen Angebote und Unterrichtsbeispiele, die bereits zur Nutzung verfügbar sind, kennenlernen. Die Fortbildungsinhalte sollen sie zudem unterstützen, Lehrplaninhalte mit Nachhaltigkeitsthemen zu verknüpfen und durch entsprechende Unterrichtsgestaltung Kompetenzen für zukunftsfähiges Denken und Handeln bei den Schüler*innen zu stärken.

Wie ist die Veranstaltung aufgebaut?

Es handelt sich hierbei um eine einführende Veranstaltung für Referndar*innen an allen Ausbildungsstandorten in Sachsen. Neben der Vorstellung des Konzeptes und des bildungspolitischen Rahmens, u. a. gegeben durch die sächsische Landesstrategie BNE, werden Möglichkeiten der Umsetzung in Schule und Unterricht, einschließlich vorhandener Unterstützungsmaterialien und ‑möglichkeiten aufgezeigt. Die genaue Ausgestaltung der Veranstaltung kann individuell mit den zuständigen Lehrbeauftragten abgestimmt werden.

Wann findet die Fortbildung statt?

Eine BNE - Input Veranstaltung kann durch die Ausbilder*innen des LaSuB für einen selbstgewählten Termin bei uns angefragt werden.
Es sollten 90-180min. dafür zur Verfügung stehen. Kürzere Formate können individuell besprochen werden.

Wir kommen gerne zu Ihnen an den Ausbildungsstandort. Derzeit sind auch Online-Veranstaltungen möglich. Dazu stellen wir gerne unser Meetingtool BigBlueButton zur Verfügung.

Das Angebot ist kostenfrei!

BNE - Methodenworkshops

Angehende Lehrer*innen stehen vor der Herausforderung in den vorgegebenen Lehrplänen mit festgelegten Zielformulierungen hinsichtlich Wissen und Kompetenzen, Anknüpfungspunkte für Bildungs für Nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen zu bestimmen. Methodenworkshops eröffnen angehenden Lehrer*innen die Möglichkeit sich nach der persönlichen Sensibilisierung und Einführung in den konzeptionellen Hintergrund des GL/BNE als BNE-Multiplikator*in weiterbilden zu lassen. Die Methodenworkshops richten sich an all diejenigen Referendar*innen, die motiviert sind, Inhalte und Methoden kennenzulernen, die sie in der eigenen Unterrichtspraxis anwenden können. Die Workshops sind schulartspezifisch, um eine zielgruppenspezifische und kompetenzorientierte Ausrichtung der Methoden, die direkte Anknüpfung an den jeweiligen Lehrplan und die Vorstellung konkreter Angebote für die einzelne Schulart sicherzustellen.  Hinsichtlich thematischer Schwerpunkte und Ausrichtungen können sich die Workshops unterscheiden.

Wie ist die Veranstaltung aufgebaut?

In den schulartspezifischen Workshops geben wir eine Einführung in Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) geben, wobei wir ein konkretes Thema und methodische Ansätze dieser beiden Konzepte praktisch mit Ihnen durchführen.

Sie können als Teilnehmer*in selbst einen Einstieg in das Thema finden und erfahren, wie Lernen & Erleben im Sinne der BNE funktionieren kann. Dabei lernen Sie nebenbei Ansätze und Möglichkeiten kennen, Themen des Globalen Lernens und der BNE in Ihrem eigenen (digitalen) Unterricht einzusetzen.

Wann findet die Fortbildung statt?

Informationen über anstehende Termine finden Sie über die Facebook-Gruppe "BNE in der Schule - Sachsen" (auch ohne Account einsehbar):

https://www.facebook.com/groups/892135697828035

Das Angebot ist kostenfrei!

 


 

Fortbildung für Studierende

In den Lehramtsstudiengängen soll Globales Lernen eine größere Rolle spielen. Die Fachstelle für Globales Lernen bietet dazu in jedem Semester eine zur Konzeption und methodischen Umsetzung des Globalen Lernens an der TU Dresden an. Dabei fließen langjährige Erfahrungen aus der Bildungsarbeit an Schulen von sächsischen NRO mit ein.


Fortbildung für für Fachkräfte der Jugendhilfe

Wir bieten In-House-Schulungen zum Globalen Lernen in der Offenen Jugendarbeit auf Anfrage. Termine zu öffentlichen Weiterbildungen und regionalen Vernetzungstreffen zum Thema finden Sie in Kürze hier. Gern können Sie Ihr Interesse daran bei uns melden, dann informieren wir Sie über kommende Veranstaltungen.

AnsprechpartnerIn
Portrait Ronny Keydel mit roter Pumpe
Ronny D. Keydel
Abteilung
Globales Lernen
Funktion
Fachstelle Globales Lernen & BNE / Eine - Welt Promotor
Telefon
0351 481984-21
E-Mail
ronny.keydel [at] arche-nova.org
AnsprechpartnerIn
Portrait Mara Kayser mit roter Pumpe
Mara Kayser
Abteilung
Globales Lernen
Funktion
Projektleiterin BNE 1x1 / Fachstelle Globales Lernen & BNE
Telefon
0351 481984-67
E-Mail
mara.kayser [at] arche-nova.org

Teilen: